Beschnittzugabe - warum und wie Sie am besten eine Beschnittzugabe anlegen sollten

Was ist eine Beschnittzugabe?

Die Beschnittzugabe (englisch: “bleed”) ist ein umlaufender Rand um das Endformat, der mit Farbe bedruckt wird aber nach dem Druck abgeschnitten wird. Mit dieser Technik wird sichergestellt, dass Farben oder Fotos, die bis zum Rand des Druckprodukts sichtbar sein sollen auch wirklich bis zur Kante gedruckt werden. So bleiben keinen weißen Streifen (sogenannte “Blitzer”) übrig - auch wenn das Papier nicht 100% genau abgeschnitten wird.

Dieses Verfahren wird auch Überfüllung genannt. Es wird also über das Endformat hinaus gedruckt und dann abgeschnitten.





Druckdaten ohne Beschnittzugabe

Druckdaten ohne Beschnittzugabe...

weiße Blitzer

... können zu weißen Blitzern führen





korrekte Beschnittzugabe

Richtig angelegte Beschnittzugabe...

schöne Druckdaten

... perfektes Endprodukt





Wie viel Beschnittzugabe?

Wir empfehlen für alle Druckprodukte eine Beschnittzugabe von jeweils 3 mm oben, unten, rechts und links.

Zusätzlich empfehlen wir nach innen einen Sicherheitsabstand von 3 mm einzuhalten für Inhalte, die nicht angeschnitten werden sollen.

Beschnittzugabe und Sicherheitsbereich jeweils 3 mm ringsum




So legen Sie eine Beschnittzugabe richtig an

Hier erklären wir Ihnen, wie Sie mit Adobe Illustrator oder InDesign richtig eine Beschnittzugabe anlegen.



Adobe Illustrator

Öffnen Sie Adobe Illustrator und wählen Sie unter Datei > Neu.

Nun können Sie für Ihr neues Dokument unter Anschnitt die gewünschte Beschnittzugabe angeben, z.B. jeweils 3 mm.

Aktivieren Sie das Verknüpfen-Symbol (Kette), um mit einem mal für ringsum den gleichen Beschnitt angeben zu können.

Achten Sie beim Speichern als PDF (Speichern unter > Dateityp ‘PDF’ > Speichern) darauf, die Beschnittzugabe mit zu exportieren. Dazu setzen Sie unter Marken und Anschnitt > Beschnittzugaben > Anschnitteinstellungen des Dokuments verwenden.


Beschnitt nachträglich anlegen

Sie haben vergessen, für Ihr Dokument die Beschnittzugabe anzulegen? Kein Problem. Sie können diese auch nachträglich hinzufügen.

Klicken Sie dazu einfach unter Datei auf Dokument einrichten. Nun können Sie unter Anschnitt die gewünschten Maße für den Überfüller angeben.



InDesign

Öffnen Sie Adobe InDesign und wählen Sie unter Datei > Neu.

Nun können Sie für Ihr neues Dokument unter Anschnitt & Infobereich unter Anschnitt die gewünschte Beschnittzugabe angeben, z.B. jeweils 3 mm.

Übrigens: Sie müssen nicht für jede Seite einzeln den Beschnitt eintippen. Aktivieren Sie einfach das Verknüpfen-Symbol (Kette), um mit einem mal für alle Seiten den gleichen Beschnitt angeben zu können.